Team

IMG_20200530_093243_217.webp

 

​​​​

Margarita Cabodevila   www.neuelernwelt.de

  • Seit über 35 Jahren in der Bildungsbranche praktisch tätig, vorrangig Seminarerfahrung mit Kindern, Eltern und Lehrer - auch an Schulen

  • Diverse Ausbildungen – angefangen mit Sozialpädagogik, Anglistik, Romanistik bis hin zum Schulfach Glück und im experimentellen Lehrbereich.

„Lernerfolge machen glücklich und glückliche Kinder lernen gerne. Dies, finde ich, ist eine zentrale Voraussetzung für glückliche Familien. Es ist so wunderbar, welche neuen Möglichkeiten sich in der Krise auftun.“

Ralf Hofmann   www.merkmeister.de

  • Was braucht erfolgreiches Lernen? Dies zeigt der Merkmeister Ralf Hofmann seit über 15 Jahren Kindern, Lehrern und Eltern beim Tag des Merkens an Schulen.

  • Referent für den Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV), FIBS-Akademie sowie verschiedene Schulämter

  • Autor verschiedener Bücher zu den Themen Gedächtnistraining, Motivation und Fehlerumgang

„Meine Begeisterung für erfolgreiche Lernstrategien und Lernunterstützung gebe ich gerne weiter.“

Aurora Mollenhauer

​​

Auch sie ist ausgebildete Grund- und Hauptschullehrerin. Neben ihrer langjährigen Lehrtätigkeit konnte sie sich immer für die natürlichen Lern- und Lebens-Wege begeistern.  Immer wieder geht sie in die vielfältigsten Untersuchungen - am liebsten in kleinen Gruppen. Dazu lädt sie gerne und regelmäßig ihr großes Netzwerk ein. Alt und Jung kommt bei diesen Gelegenheiten zusammen, gehen gemeinsam und natürlich durch die Tage und lernen auf eine völlig inspirierende Art und Weise.

„Für mich gibt es keinen Unterschied zwischen Leben und Lernen, beides gehört in meinen Augen un-trennbar zusammen in einer natürlichen Abfolge."

Tina Reck 

Von Haus aus ist sie Berufsschullehrerin. Sie hat lange Jahre Lern- und Forschungsprojekte über das Lernen und Lehren in Deutschland und Österreich nicht nur begleitet und unterstützt sondern auch mitentwickelt. Auch Erfahrungen aus einem Homeschooling-Projekt in Klagenfurt bringt sie mit, so dass sie eine Kapazität ist in individuellen Programmen für die Schüler und in der Prüfungsvorbereitung.

„Ich will alles gerne dafür tun, was den Kindern hilft, ihnen das Lernen zu erleichtern und damit ihr Leben lebensfroher zu machen."

​​​​

Heike Wirfs 

Sie ist ebenfalls ausgebildete Grundschullehrerin mit einem großen Herz für junge Menschen. Sie engagiert sich gerne für große und kleine Projekte und unterstützt Familien und Lernorte tatkräftig durch ihre Erfahrung. Nach ihrem  Kunststudium ist eines ihrer Herzensangelegenheiten, kreativ zu sein und mit Spaß und Elan, das auch weiterzugeben.

„Lernen ist Leben und das am besten mit allem, was uns glücklich macht. WIR alle sind die Veränderung! Und wenn wir vernetzt sind, ist es doppelt schön."

Ulrich Georg Röhrmoser

 

1984 in Bad Aibling, Bayern,  Deutschland geboren, mit ganzem Herzen Handwerker, Künstler, Mentor, Lerntrainer, Seminarleiter und Autor. Mitgründer des Vereins: Institut Lalibela, der sich in den Bereichen Forschung, Bildung und Gemeinschaft engagiert.
Ich bereiste viele Länder auf dieser Erde, um die vielfältigen Mentalitäten und Kulturen kennenzulernen. Auf der Reise 2010 zu den Anden in Peru wurde ich von einem Schamanen auf meine Lebensaufgabe in Mitteleuropa hingewiesen.

Dies führte mich 2015 nach Klagenfurt zum Forschungsprojekt für Bildung und Schulentwicklung (LAIS), wo wir in einem Team von Pionieren über 5 Jahre alles rund ums Thema Lernen erforschten.

Ebenso beschäftige ich mich mit Mystik, Menschenkunde und Geisteswissenschaft und erforsche seit meinem Kindesalter höhere geistige Zusammenhänge zwischen Ort, Mensch und Kultur.
Ich sehe es als große Ehre und Verantwortung, meinen Teil zu einer freien Bildung für uns, unsere Kinder und Kindeskinder und darüber hinaus zu einem friedvollen Miteinander auf unserer Erde beizutragen! 

Marian Pankow

1986 in Perleberg, Brandenburg, Deutschland geboren. Mit einem Master of Science in internationale Bildungswissenschaften sowie als Lerntrainer, Seminarleiter und Erkenntniswissenschaftler arbeite ich hingebungsvoll an der Umsetzung von Entwicklungszielen des Menschen.
Mitgründer des Vereins: Institut Lalibela, der sich in den Bereichen Forschung, Bildung und Gemeinschaft engagiert.
Während des Studiums trieb mich die Frage „Wie kann ich die Bildung verbessern?“ umher. Ich analysierte viele alternative Lern- und Schulformen, um denjenigen Ansatz für die Bildung herauszuarbeiten, der auf die Entwicklung des individuellen Menschen am besten eingeht. Mir ist dann klar geworden das es Lerntechniken, für eine individuell angepasste Weitergabe des Wissens braucht sowie in der Pädagogik ein Menschenbild, dass die höchste Entwicklung des menschlichen Wesens als Ziel hat.

Dies führte mich 2015 nach Klagenfurt zum Forschungsprojekt für Bildung und Schulentwicklung (LAIS), wo wir in einem Team von Pionieren über 5 Jahre alles rund ums Thema Lernen erforschten. Hier wurden die notwendigen Lerntechniken für den individuellen Menschen entwickelt.
Das Menschenbild für die Pädagogik liefern die großen Genies des deutschen Idealismus, wie Goethe, Schiller, Humboldt und Steiner. Es geht dabei um den ganzen Menschen mit Körper, Seele und Geist. Nichts anderes als den Menschen als geistig schöpferisches Wesen zu verstehen und aus diesem Verständnis heraus in Liebe zu handeln.

Ich sehe dies als große Ehre und Verantwortung, meinen Teil zu einer freien Bildung für uns, unsere Kinder und Kindeskinder zu etablieren und dadurch beizutragen, dass eine Gesellschaft entsteht, die Füreinander ist, wo Wahrheit, Freiheit und Liebe gelebt werden!